zurück zur Startseite

Sehen & Erleben*

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten und Museen Lauenburgs, erfahren Sie mehr über die 800-jährige Geschichte und die kulturellen Leckerbissen der alten Schifferstadt.

Suchen & Buchen

Buchen Sie hier Ihre Unterkunft gleich online! » mehr…
» weitere Bilder
Stadtplan
Lage
Wetter
Webcam

Lauenburgs Museen sind einen Besuch wert

Was tun bei schlechtem Wetter? Besuchen Sie doch eines der kleinen Museen, die Lauenburg zu bieten hat. Elbschifffahrt, Mühlentechnik mit Ausblick, renoviertes Kaufmannshaus aus dem 17. Jahrhundert und Geburtshaus zweier bedeutender Brüder - lassen Sie sich zu einem Museumbesuch verführen.

Elbschifffahrtsmuseum

Ausstellung zur Entwicklung der Elbschifffahrt vom Einbaum bis zum Tankschiff. Besonderheit: Im Maschinenkeller können funktionsfähige Dampfmaschinen bestaunt werden.


Kontakt:
Elbschifffahrtsmuseum
Elbstraße 59
21481 Lauenburg/Elbe
Telefon-Icon +49 (0) 41 53 - 59 09 219
Link-Icon www.elbschifffahrtsmuseum.de

E-Werk

Das ehemalige mit Wasserkraft betriebene Elektrizitätswerk aus dem Jahr 1921 beherbergte 4 Deutz-Dieselaggregate mit direkt gekoppelten Generatoren, von denen heute noch drei zu sehen sind. Bis 1950 versorgte das E-Werk die Stadt mit Strom. Seit 2010 wieder zugänglich bietet das E-Werk heute ein besonderes Erlebnis für Technikfans.

Eintritt:
Führungen auf Anfrage

Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung

Kontakt:
Bei der Palmschleuse 4
21481 Lauenburg/Elbe
Telefon-Icon +49 (0) 1 74 - 4 75 14 09
Link-Icon www.ewerk-lauenburg.de

Mühlenmuseum

Letzte Holländer-Galerie-Mühle Lauenburgs -
Der Werdegang vom Korn zum Mehl wird Ihnen im Lauenburger Mühlenmuseum anschaulich erklärt.
Die 1871 / 73 erbaute Holländer-Galerie-Windmühle ist das höchste Wahrzeichen des Erholungsortes Lauenburg.
Die Mühlengalerie und Dachterasse bieten einen herrlichen Blick über die Dächer der Stadt, nach Mecklenburg und Niedersachsen. 1985 wurde die Mühle restauriert.

Eintritt:
Erwachsene 2 Euro, Kinder 1 Euro, Gruppen 1,50 Euro

Öffnungszeiten:
täglich: 10.00 - 18.00 Uhr

Kontakt:
Bergstraße 17
21481 Lauenburg/Elbe
Telefon-Icon +49 (0) 41 53 - 58 90
Link-Icon www.hotel-lauenburger-muehle.de

Altes Kaufmannshaus von 1652

Original restauriertes Stadthaus von 1652

Das Alte Kaufmannshaus wurde 1652 im Stil der Renaissance erbaut, 1769 - im Barock - von Lauenburger Tuchhändlern umgebaut. Heute ist es das einzige original restaurierte und eingerichtete Stadthaus im Süden Schleswig-Holsteins, Museum und Ort der Kultur.
Immer am letzten Samstag im Monat zwischen September und Mai verwandelt sich das Haus in einen einzigen Konzertsaal. In den historischen Räumen erleben die Besucher Kammermusik in unterschiedlichen Besetzungen und musikalische Lesungen.

Eintritt:
ab 10 Euro für Gruppen

Öffnungszeiten:
nach Vereinbarung

Kontakt:
Hans-Jürgen Rumpf
Elbstraße 93
21481 Lauenburg/Elbe
Telefon-Icon +49 (0) 41 53 - 5 22 20
Link-Icon  www.kaufmannshaus.de

Zugpferdemuseum Lütau

Mehr noch als in der Landwirtschaft wurden in der zweiten Hälfte des 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Tausende von Zugpferden in Industrie und Gewerbe eingesetzt.
So haben 1913 in den preußischen Oberbergamtsbezirken 11734 Grubenpferde unter Tage gearbeitet. Etwa zur gleichen Zeit haben 826 Schultheiss-Pferde mit 544 Wagen den Durst der Berliner gelöscht und rund 2000 Berliner Postpferde für die pünktliche Paketzustellung gesorgt.
Das alles und viel mehr erfahren Sie im Zugpferde-Museum in Lütau.

Eintritt:
Erwachsene 2 Euro, Kinder frei

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 30. September:
So: 13.00 - 17.00 Uhr

Kontakt:
Alte Salzstraße 29
21483 Lütau
Telefon-Icon +49 (0) 170 - 837 37 23
Link-Icon www.zugpferdemuseum.de
Suchen & buchen