Künstlerhaus Lauenburg/Elbe

Seit seiner Gründung im Jahr 1986 hat sich das Künstlerhaus Lauenburg von einer lokalen Förderstätte für bildende Kunst zur einer bedeutenden Kunstfördereinrichtung Schleswig-Holsteins entwickelt und erfährt im deutschsprachigen Raum wie auch international große Beachtung. Mit einem Gespür für künstlerische Innovationstendenzen wurden bei der Auswahl der Stipendiat*innen und Ausstellungen  Nachwuchstalente entdeckt und innovative Darstellungsformen unterstützt.

Wesentliches Ziel des Künstlerhauses Lauenburg ist es, zeitgenössisch bildende Künstler*innen, Autor*innen und Komponist*innen über Stipendien, Ausstellungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Haus zu fördern, die im Bereich der zeitgenössischen Kunst, Literatur und Musik innovative Positionen beziehen. Dafür schreibt das Künstlerhaus Lauenburg jedes Jahr drei halbjährige Stipendien im Bereich bildende Kunst und zwei dreimonatige Stipendien für Literatur und Komposition aus. In der übrigen Zeit hält es Arbeits-, Wohn- und Ausstellungsflächen für Künstler*innen bereit.

Neben dem Stipendiatenprogramm konzipiert und realisiert das Künstlerhaus Lauenburg auch eigene Ausstellungsprojekte, Lesungen, Konzerte und Kulturprojekte, die sich mit gesellschaftlichen Themen und Fragestellungen sowie künstlerischen Arbeitsmethoden und -prozessen auseinandersetzen. Das Künstlerhaus und die Ateliers sind ausserhalb der Stipendiatenzeit von November bis April von Einzelpersonen, Tagungs- und Arbeitsgruppen aus dem künstlerischen und kulturellen Kontext zu mieten.

Das Künstlerhaus Lauenburg ist Teil der vitalen Kunst- und Kulturszene im Dreiländereck Schleswig-Holsteins, Niedersachsens, Mecklenburg-Vorpommerns und auch der Metropolregion Hamburg.

Seit 2009 ist der Förderverein Künstlerhaus Lauenburg/Elbe e.V. Eigentümer des Gebäudes, um es dauerhaft als Stipendiatenstätte und als einen Ort der kulturellen Begegnung zu erhalten.


Künstlerhaus Lauenburg/Elbe

Elbstraße 54
21481 Lauenburg/Elbe
Tel.: +49 (0) 4153 - 59 26 49
E-Mail: info@kuenstlerhaus-lauenburg.de
www.kuenstlerhaus-lauenburg.de


Heinrich-Osterwold-Halle

Nach erfolgreicher Sanierung und Modernisierung steht in der Elbstraße der Tanzsaal des ehemaligen Bahnhofhotels dem Kulturbetrieb in Lauenburg/Elbe wieder zur Verfügung. Seit dem 01. August 2012 ist Herr Andreas Püst für die Hallenorganisation verantwortlich.

Die Halle steht für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung. Familienfeiern oder vergleichbare geschlossene Veranstaltungen sowie Diskoveranstaltungen sind leider nicht möglich. Ebenso steht die Halle nicht für gewerbliche Veranstalter zur Verfügung, die von Dritten Entgelte (wie z. B. Standgebühren) im Rahmen von Flohmärkten, Kunsthandwerkermärkten, Tauschbörsen etc. erheben.

Lauenburger Kulturschaffende können nach wie vor die Halle mit ihren bis zu 250 Sitzplatzen nutzen. Neben ansprechendem denkmalgerechten Ambiente steht professionelle Bühnentechnik zur Verfügung.

Die Veranstaltungshalle mitten in der Lauenburger Altstadt ist über die Hafenstraße (B209) bequem zu erreichen, ausreichende Parkmöglichkeiten stehen auf dem nahegelegenen Lösch- und Ladeplatz zur Verfügung. Vom Bahnhof sind es ebenso 10 Minuten Fußweg wie vom ZOB in der Lauenburger Oberstadt.

Kontakt:
Andreas Püst
Elbstraße 145 A
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: +49 (0) 4153 - 57 56 85
E-Mail: info@theater-lauenburg.de

Kuenstlerhaus Fassade

Kulturstätten

Künstlerhaus Lauenburg/Elbe

Osterwold Halle

Kulturstätten

Heinrich-Osterwold-Halle

Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917