Frauenfest mit „Etwas mehr ErFRÄUliches!“ zum 100jährigen Frauenwahlrecht


Am Dienstag, den 30. April 2019, um 19.00 Uhr, lädt das Lauenburger Netzwerk „Gewaltprävention“ zum Frauenfest in den Fürstengarten 29 ein. Lauenburger Frauen aller Nationalitäten und Frauen aus der Umgebung sind dazu herzlich eingeladen und können mit einem Beitrag zum Büffet ihren Eintritt abgelten, Kosten werden nicht erhoben.

Dafür wird den Damen so einiges geboten: Neben Musik zum Tanzen wird ein Frauenkabarett unter dem verheißungsvollen Titel „Ewas mehr ErFRÄUliches“ die Frauen zum Trainieren der Lachmuskeln animieren. Die „Crazy Liners“ aus Boizenburg werden ihr Können als Tanzgruppe zeigen, bevor sie alle anderen zum Mitmachen animieren.

Dem Netzwerk „Gewaltprävention“ gehören Heide Sabine Wöhl von der Frauenberatungsstelle des Kreises Herzogtum Lauenburg, Sabine Vogel, Diakonisches Werk Hzgt. Lauenburg aus dem Nachbarschaftstreff ToM, Heide Harris von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Claudia Löding vom AWO-Quartiersmanagement, Ute Heitmann vom AWO-Familienzentrum sowie Gleichstellungsbeauftragte Friederike Betge an.

Nachdem sich das Netzwerk im vergangenen Jahr dem sehr ernsten Thema der häuslichen Gewalt u.a. mit der Wanderausstellung „Warnsignale“ auseinander gesetzt hat, ist das 100jährige Bestehen des Frauenwahlrechts in Deutschland nun Grund, beschwingt und leicht und fröhlich in den Mai zu tanzen.

Alle Frauen sind herzlich willkommen!


Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917