Information zum Kinderfreizeitbonus


Um die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche abzumildern, hat der Deutsche Bundestag den Kinderfreizeitbonus beschlossen. Bedürftige Familien und Familien mit kleinen Einkommen erhalten einen einmaligen Bonus von 100 Euro je Kind. Voraussetzung ist, dass im August 2021 eine der unten genannten Leistungen bezogen wird und das Kind am 01. August 2021 noch nicht volljährig ist.

Mit dem Kinderfreizeitbonus sollen Kinder und Jugendliche Unterstützung erhalten, um Angebote zur Ferien- und Freizeitgestaltung wahrnehmen und Versäumtes nachholen zu können.

Bonus auf Antrag:

Eltern, die nur Wohngeld oder nur Hilfen zum Lebensunterhalt nach dem 3. Kapitel des SGB XII beziehen, können zeitnah einen Antrag bei ihrer Familienkasse stellen, damit der Bonus in diesem Sommer ausgezahlt werden kann. Nachweise zur Wohngeld- oder Sozialhilfebewilligung nach dem SGB XII für August 2021 (zum Beispiel Bewilligungsbescheid) sind dem Antrag beizufügen.

Bonus automatisch, also ohne Antrag:

Bezieher des Kinderzuschlags (KiZu) erhalten automatisch die Einmalzahlung in Höhe von 100 Euro pro Kind im August 2021 von der Familienkasse. Bei parallelem Bezug von KiZu und Wohngeld bzw. KiZu und Leistungen der Grundsicherung (SGB II) wird der Kinderfreizeitbonus ebenfalls automatisch von der Familienkasse ausgezahlt.

Beziehen Eltern weder Kinderzuschlag, noch Wohngeld oder Sozialleistungen nach dem SGB XII, aber Leistungen aus den Bereichen SGB II, Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) oder im Rahmen der Ergänzenden Hilfe zum Lebensunterhalt im Sozialen Entschädigungsrecht nach dem Bundesversorgungsgesetz (BVG), erhalten diese ebenfalls den Kinderfreizeitbonus. In diesen Fällen muss kein gesonderter Antrag gestellt werden; der Kinderfreizeitbonus wird von der jeweils zuständigen Stelle automatisch im August 2021 ausgezahlt.

Weitere Informationen:

Informationen rund um den Kinderfreizeitbonus sowie das entsprechende Formular finden sie unter www.familienkasse.de.

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, das Antragsformular herunterzuladen, kann Ihnen dies von bei der zuständigen Wohngeldstelle oder dem Sozialamt zur Verfügung gestellt werden.

Der ausgefüllte Antrag und Nachweise zur Wohngeld- oder Sozialhilfebewilligung nach dem SGB XII für August 2021 (zum Beispiel Bewilligungsbescheid) können per Post an die zuständige regionale Familienkasse gesendet werden. Die zuständige Familienkasse ist auf dem Kindergeldbescheid vermerkt. Alternativ steht online der Dienststellenfinder (nach Postleitzahl) der Familienkasse zur Verfügung.

Die Auszahlung erfolgt frühestens ab August 2021.

Für allgemeine Fragen zum Antragsverfahren ist außerdem ab Anfang Juli 2021 eine gebührenfreie Rufnummer geschaltet. Sie lautet 0800 - 4 55 55 43.

Der im Internet bereitgestellte Antragsvordruck und geeignete Nachweise können an die eigens dafür eingerichtete E-Mailadresse kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de gesendet werden.


Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917