Stadt bietet erneut Möglichkeit zur Laubentsorgung an


Jedes Jahr im Herbst stellt sich vielen Bürgern in Lauenburg/Elbe die Frage, wo das Laub, das sich vor ihren Grundstücken ansammelt und welches von städtischen Bäumen, bzw. von Bäumen aus dem öffentlichen Verkehrsraum stammt, am besten und günstigsten entsorgt werden kann.

Die meisten Bürger möchten den Ihnen nach der Straßenreinigungssatzung obliegenden Pflichten nachkommen und ihre Gehwege reinigen, haben aber keine bzw. nur einge-schränkte Möglichkeiten das Laub auf ihrem Grundstück zu entsorgen.

Da es für die Kehrmaschine, welche die Straßen im Stadtgebiet einmal wöchentlich reinigt, aus technischen, sowie finanziellen Gründen nicht möglich ist, Laub, welches von den Geh-wegen auf die Straße gefegt wird, aufzunehmen, bittet die Stadt dringend darum, von dieser Vorgehensweise abzusehen.

Eine Möglichkeit der fachgerechten Entsorgung bietet der Recyclinghof der AWSH in der Juliusburger Landstraße. Hier können gegen ein geringes Entgelt Kompostabfälle entsorgt werden.

Allerdings regt sich bei vielen Bürgern Unmut darüber, dass sie neben den ohnehin anfal-lenden Straßenreinigungsgebühren noch gesondert für die Laubentsorgung zahlen sollen.

Dieses Problem wurde seitens der Stadt erkannt. Bereits im vergangenen Jahr wurde deshalb probeweise eine Möglichkeit zur Laubentsorgung angeboten, die durchaus gut angenommen wurde.

Auch in diesem Herbst bietet die Stadt wieder die folgende Serviceleistung an:

Es werden im Stadtgebiet insgesamt 12 Behältnisse zur Verfügung gestellt, in denen Laub kostenlos entsorgt werden kann.

Es darf hier nur und ausschließlich Laub entsorgt werden, das von städtischen Bäumen, bzw. Bäumen im öffentlichen Verkehrsraum stammt und welches von den Anliegern im Rahmen der ihnen nach der Straßenreinigungssatzung obliegenden Pflichten beseitigt werden muss.

Hausmüll, Schutt, Abbruchabfälle oder sonstiger Müll darf in den Behältern keinesfalls ent-sorgt werden. Auch Laub von Privatbäumen darf hier nicht gesammelt werden. Dies würde die Kapazitäten der Behälter sprengen und die Stadtkasse über alle vertretbaren Maßen be-lasten. Laub von Privatbäumen ist nach wie vor auf dem eigenen Grundstück oder in den dafür zuständigen Stellen wie z.B. Recyclinghof zu entsorgen.

Diese freiwillige Serviceleistung wird probehalber in der Zeit vom 28. September bis zum 30. November angeboten. Sollte festgestellt werden, dass den gemachten Vorgaben nicht Folge geleistet wird, werden die Behälter wieder abgebaut und die Serviceleistung unverzüglich eingestellt.

An folgenden Standorten im Stadtgebiet werden Behälter zur Verfügung stehen:

1.) Weingarten auf Pflasterfläche vor Parkplatz „Uhren Siemon“
2.) Moorring, Parkplätze vor Haus-Nr. 51
3.) Grünstraße, Parkplätze vor Haus-Nr. 12
4.) Birnenweg, Wendehammer Höhe Kindergarten
5.) Halbmond, Parkplatz
6.) Hermann-Löns-Weg, Parkplätze zwischen Haus-Nr. 9 und 13
7.) Oberjersdaler Straße - auf Grünfläche an straßenbegleitenden Bäumen in Richtung Büchener Weg
8.) Triftweg Ecke K-Zentrum auf Grünfläche neben Parkplätzen
9.) Hardingstraße – ein Parkplatz vor Familienzentrum
10.) Dornhorster Weg – neben den Glas-/ Papiercontainern
11.) Hinter der Münze/Talweg – Parkplatz
12.) Bergstraße – ein Parkplatz gegenüber Haus-Nr. 18/20

Die Stadt Lauenburg/Elbe appelliert an den umsichtigen und sachgemäßen Umgang mit den zur Verfügung gestellten Behältern. Wir bitten darum die Belästigung der Anwohner bei An- und Abfahrt, sowie beim Befüllen der Behälter möglichst gering zu halten.


Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917