Neubaugebiet "Birnbaumkamp" lässt Lauenburg wachsen

Die Stadtbetriebe Lauenburg/Elbe haben die Fläche von ca. 15 ha westlich des Stadtgebiets entlang der B5 erworben. Wenn alles reibungslos läuft, soll noch in diesem Jahr mit den Erschließungsmaßnahmen für den ersten Bauabschnitt begonnen werden.

Im gesamten Gebiet sollen bis zu 206 neue Wohneinheiten (Einfamilien-, Doppel-, u. Reihenhäuser, Bungalows) entstehen und so wird Lauenburg/Elbe als sogenannte Entlastungsgemeinde auch den Druck für neuen Wohnungsbau aus dem Hamburger Rand zumindest teilweise aufnehmen können.

Bürgermeister Thiede und der Leiter des Stadtentwicklungsamtes Reinhard Nieberg teilten mit, dass im ersten von 6 Bauabschnitten bis zu 60 Wohneinheiten entstehen. Dabei betonten beide, dass von wenigen baulichen Einschränkungen im B-Plan auszugehen ist.

Das bei jungen Familien und auch Senioren das Interesse an dem Neubaugebiet groß ist, bewies der Infoabend im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung Ende Mai, an dem rund 30 Zuhörer teilnahmen und den planerischen Ausführungen des Dipl.-Ing. Luis Gomes Martinho vom Hamburger Architekturbüro Baum Schwormstede GbR gespannt folgten.

Die Straßennamen für das Neubaugebiet sind auch gefunden. Erweitert wird das Straßenverzeichnis um:

-    Birnbaumkamp
-    Feldahornweg
-    Hainbuchenweg
-    Haselweg
-    Holunderweg
-    Schlehenweg
-    Stieleichenweg
-    Weißdornweg

Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917