Umleitung Elberadweg (ERW)


Ab sofort ist der Elberadweg (ERW) zwischen Lauenburg und Geesthacht gesperrt. Die Umleitung beginnt im Glüsing (Schnakenbek) und führt ab Tesperhude wieder auf den Elberadweg zurück.

Im Glüsing fahren Sie noch durch bewaldetes Gebiet. Hinter Schnakenbek bis Tesperhude wird der ERW parallel auf ca. 3 Kilometern zur B5 auf dem dortigen Radweg entlang führen. Ab Tesperhude kann dann wieder der reguläre ERW genutzt werden. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Schäden durch die letzten Stürme sind so gravierend wie seit 1990 nicht mehr. Zahlreiche Fichten hielten regennass und schwer den heftigen Sturm- und Orkanböen nicht stand. Demzufolge liegt entlang des Hohen Elbufers eine große Menge Holz, welches nun zeitnah abtransportiert werden muss.

Der der dort entlang führende ERW ist sehr schmal. Es ist hier nicht möglich mit schweren Gerät zu arbeiten, mit großen Holztransportern zu fahren und gleichzeitig ausreichend Platz für Radfahrer zu lassen. Deren Sicherheit kann an den teilweise steilen Hängen nicht gewährleistet werden. Wir folgen daher der dringenden Empfehlung der Kreisforsten und sperren den Radweg für die Dauer der Arbeiten.

Wie lange die Arbeiten andauern ist noch nicht absehbar und besonders wetterabhängig. Vermutet wird, dass die Arbeiten bis in den Sommer hinein andauern könnten.

Für Informationen zur Umleitung kontaktieren Sie bitte die Tourist-Information unter 04153-5909-220 oder unter touristik@lauenburg.de oder die Kreisforsten Herzogtum Lauenburg unter 04541-86150.

Auf und neben den Wegen besteht Lebensgefahr!


Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 0004 0000 64
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917