Bücherei und Museum geschlossen

Wegen der verschärften Vorschriften im Kreis Herzogtum Lauenburg aufgrund der Corona-Pandemie mussten das Elbschifffahrtsmuseum in der Altstadt und die Bücherei im Weingarten wieder geschlossen werden. Ein Besuch ist derzeit nicht möglich. In der Bücherei werden allerdings vorbestellte Medien am Fenster ausgegeben. Sobald die Infektionslage es zulässt und der Kreis Herzogtum Lauenburg seine Regelungen anpasst, werden beide Einrichtungen wieder geöffnet.

Tag der Städtebauförderung am 08. Mai 2021

Am Tag der Städtebauförderung finden in vielen Städten und Gemeinden in ganz Deutschland Veranstaltungen statt, die über Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung informieren und zur Beteiligung einladen. Auch die Stadt Lauenburg/Elbe wird am 8. Mai dabei sein. Derzeit wird an einem corona-konformen Veranstaltungskonzept gearbeitet. Demnächst gibt’s hier mehr Informationen.

Antragsfrist für Projekt-förderung „Partnerschaft für Demokratie“

Im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ haben Projekte mit den Schwerpunkten demokratisches Zusammenleben, Vielfalt im Miteinander oder Prävention von Gewalt und Extremismus über „Partnerschaft für Demokratie“  in der Stadt Lauenburg und im Amt Lütau die Möglichkeit der finanziellen Förderung. Um in der nächsten Sitzung des Begleitausschusses Berücksichtigung zu finden, müssen Anträge von gemeinnützigen Organisationen bis zum 30.04.2021 bei Vanessa Zohm von der Koordinierungs- und Fachstelle beim Kreisjugendring eingehen (E-Mail: koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de). Für eine Beratung im Rahmen der Antragstellung steht Vanessa Zohm gerne unter 0152-56312102 zur Verfügung. Unter folgendem Link stehen sowohl Antragsformulare als auch Informationen bereit. Die Partnerschaft für Demokratie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Bürgertestzentrum im Weingarten

Ab sofort werden in Lauenburg Antigen-Schnelltests auf das „Coronavirus“ SARS-CoV-2 angeboten. In der Straße Weingarten, Hausnummer 8, in den Räumen der ehemaligen Schlossapotheke, können sich Bürgerinnen und Bürger einmal wöchentlich kostenlos durch geschultes Personal der Hillgruber-Apotheken testen lassen. Eine Terminvereinbarung sollte möglichst über die Internetseite der Apotheke www.hillgruber-apotheken.de erfolgen.
Das Testzentrum hat folgendermaßen geöffnet: Montag 7:45 – 14:00 Uhr; Dienstag + Donnerstag 7:45 – 11:00 Uhr; Mittwoch 7:45 – 14:00 Uhr und 15:45 – 17:30 Uhr; Freitag 7:45 – 14:00 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr; jeden 2. Samstag 8:00 – 13:00 Uhr

Inzidenzkarte Stadt & Kreis

Über den folgenden Link können Sie sich die aktuellen SARS-CoV-2-Fälle in der Stadt Lauenburg/Elbe und im Kreis Herzogtum Lauenburg ansehen. 
<< Zur Inzidenzkarte >>

Stand: 31.03.2021

Öffnungs- u. Erreichbarkeits-zeiten der Stadtverwaltung

Ab Dienstag, den 6. April 2021, steht das Einwohnermeldeamt der Stadt Lauenburg/Elbe wieder – ohne vorherige Anmeldung – zu den bekannten Öffnungszeiten zur Verfügung. Um einen möglichen Andrang zu entzerren, werden im April zusätzliche Termine auch für die Samstage angeboten. Dafür ist aber zwingend eine Terminvereinbarung vorab unter Telefon 5909-0 erforderlich.

Alle anderen Dienststellen der Stadtverwaltung stehen weiterhin nur nach vorheriger Terminvereinbarung ebenfalls unter 5909-0 oder unter bekannten Durchwahlnummern für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Informationen zum Coronavirus

Nach einer Tagung der Ordnungsbehörden des Kreises Herzogtum Lauenburg sieht das Kreisgesundheitsamt keinen Grund für eine Panik, auch wenn die zuständigen Behörden die Thematik ernst nehmen. Dennoch können im alltäglichen Umgang einige Maßnahmen getroffen werden um Risiken zu minimieren. Informationen dazu erhalten Sie auf Seiten des BUNDES und des KREISES HZGT. LAUENBURG.

Zudem verweisen wir auf die LANDESVERORDNUNG über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfV) vom 10. März 2021.

Anordnung eines verkehrs-beruhigten Bereichs in der Straße "Am Hang"

In der Straße Am Hang wurden die Gas-, Wasser und Stromleitungen von den Versorgungsbetrieben saniert. In diesem Zusammenhang mussten auch die Straßenoberflächen wieder hergestellt werden. Da der nur auf einer Seite der Straße befindliche Gehweg zu schmal und daher nicht barrierefrei nutzbar war, wurde die Straße ohne Gehweg zu einem verkehrsberuhigten Bereich ausgestaltet. Eine Verbreiterung des Gehweges war nicht möglich, da die Straße dann z.B. von Müllfahrzeugen aufgrund der Enge der Straße nicht mehr anfahrbar gewesen wäre. Die Neugestaltung hat unter anderem die Konsequenz, dass das Parken nur noch in gekennzeichneten Flächen erlaubt ist und Fahrzeuge Schrittgeschwindigkeit fahren müssen.

Parkgebühren digital mit dem Handy zahlen

In der Lauenburger Altstadt wird das Parken jetzt noch einfacher. Die Autofahrer können ihre Parkgebühren ab dem 01.03.2021 über mehrere Anbieter auch per Mobiltelefon zahlen. Dafür kooperiert die Stadt mit smartparking, einer Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung.

Details

Kirchengemeinde unterstützt weiterhin die Tafel-Kundschaft

Wegen der kritischen Corona-Infektions-Lage bleibt die Lauenburger Tafel weiterhin –zumindest den gesamten April - geschlossen. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde unterstützt bedürftige Lauenburgerinnen und Lauenburger weiterhin gern und übernimmt die Belieferung von Menschen, die ansonsten auf die Unterstützung der Lauenburger Tafel angewiesen sind.

Details

Vogelgrippe und Geflügelpest

Auch im Kreis Herzogtum Lauenburg gilt ab Donnerstag, 12. November 2020, nun die Pflicht zum Aufstallen für Geflügelhaltungen sowie ein Ausstellungsverbot für Geflügel und Tauben. Mit der neuen Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügung zum Schutz gegen die Geflügelpest 01/2020 setzt der Kreis Herzogtum Lauenburg den Erlass des Landwirtschaftsministers um.

Details

Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung

Der Behindertenbeauftragte Siegfried Betge weist darauf hin, das hinsichtlich der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ein Ausnahmetatbestand bei den Personen besteht, die aufgrund einer körperlichen, geistigen oder psychischen Beeinträchtigung keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können und dies glaubhaft machen wie z. B. durch den Schwer-behindertenausweis oder Allergikerausweis. Zum Ausnahmetatbestand geht es <hier>.

Mittelstandssicherungsfonds ist gestartet

Als weiteres Förderinstrument für die Wirtschaft in Schleswig-Holstein wurde am 31. März 2020 der „Mittelstandssicherungfonds“ gestartet. Er wendet sich an Hotel-, Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, die durch die staatlichen Anordnungen in einen Liquiditätsengpass geraten sind. Dazu gehören auch Campingplätze, Wohnmobilstellplätze, Yacht- und Sportboothäfen, soweit sie als Beherbergungsbetrieb agieren. Die Förderung besteht aus Darlehen zwischen 15.000 € und 750.000 €, die in den ersten fünf Jahren zinslos zur Verfügung gestellt werden. Darlehensanträge sind nur über die Hausbank möglich. Alle näheren Informationen sowie ein Frage-Antwort-Katalog sind <hier> abrufbar.

Behindertenbeauftragter - Sprechzeiten

Der Behindertenbeauftragte Siegfried Betge kann unter Beachtung der allgemeinen Hygieneregeln wie Abstand halten, Hände desinfizieren und Mundschutz tragen, einzelne Besucher in seinem Büro im Haus der Begegnung, Fürstengarten 29, wieder empfangen. Termine können telefonisch vereinbart werden.

Bv Bischoff Iii

Sprechstunde des Stadtpräsidenten

Stadtpräsident Wilhelm Bischoff wird am Donnerstag, den 15.04.2021, in der Zeit von 16.00 - 18.00 Uhr, eine Bürgersprechstunde durchführen. Ob diese nur telefonisch oder wieder im direkten Kontakt stattfinden kann, wird zu gegebener Zeit hier mitgeteilt.

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle

Wenn wir jetzt alle entschlossen handeln, können wir die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verlangsamen und viele Leben retten. <Hier> finden Sie aktuelle und verlässliche Antworten auf Ihre Fragen.

Spendenaufruf des Sozialkaufhauses

Die Anzahl der bedürftigen Personen, egal ob es Flüchtlinge, Hartz IV-Empfänger oder Geringverdiener sind, ist gestiegen. Das Sozialkaufhaus der Arbeiterwohlfahrt ist für diese Personen da und braucht Ihre Spenden für Möbel, Kleidung, Spielzeug und vieles mehr. Mehr Info hier (PDF)

WebCam
Aktuelle Ansicht 21.04.2021 um 04:23 Uhr

WebCam

Ausblick auf die Elbe vom Askanierblick auf dem Schlossberg. Das Bild aktualisiert sich jede Minute automatisch.

Aktuelle Ansicht

Ratsinformationssystem

Über folgenden Link gelangen Sie zum Rats- und Bürgerinformationssystem der Stadt Lauenburg/Elbe und des Amtes Lütau.


Zum Ratsinformationssystem
Stellenausschreibung Frist bis 28.04.2021

Bundesfreiwillige für die OGS Weingarten gesucht

Die Stadt Lauenburg/Elbe sucht für den Zeitraum vom 01. August 2021 bis 30. Juni 2022 bis zu drei Personen, die an der Offenen Ganztagsschule Weingarten - Förderzentrum Lernen (Grundschule) - einen Bundesfreiwilligendienst nach dem Bundesfreiwilligen-dienstgesetz absolvieren möchten.

Details
Stadtplan

Interaktiver Stadtplan

Locations, Events, Sehenswertes & Termine

Gesamten Stadtplan anzeigen

Kontakt

Stadt Lauenburg/Elbe
Amtsplatz 6
21481 Lauenburg/Elbe

Tel.: 04153-5909-0
Fax: 04153-5909-199
E-Mail: info@lauenburg.de


Bankverbindungen

Kreissparkasse Lauenburg/Elbe
IBAN - DE07 2305 2750 000 4 0000 64 
BIC - NOLADE21RZB

Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe
IBAN - DE79 2306 3129 0000 2282 81
BIC - GENODEF1RLB


SEPA-Lastschriftmandat

SEPA-Information [PDF]

SEPA-Lastschriftmandat [PDF]

LogoLauenburg-4farbig_150.jpg#asset:1917